🌍 Questback Academy is expanding. Not all content is available in your language yet. For full documentation, visit our English site.

🔄 We are currently updating our documentation. Some pages may be outdated during this process. We apologize for any inconvenience caused.

Wie kann ich eine Umfrage erstellen, bei der die Befragten nicht identifiziert werden können?

Wenn Verborgene Identität aktiviert ist, werden keine identifizierbaren Informationen, wie Browsertyp und -version, Betriebssystem oder E-Mail-Adresse, mit den Antworten gespeichert. Dies dient dem Schutz der Identität des Befragten.

Um die Einstellungen für die verborgene Identität zu aktivieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Öffnen Sie den Bereich Einstellungen in Ihrer Umfrage.

2. Suchen und öffnen Sie das Raster „Versteckte Identität“.

3. Wählen Sie zwischen Nie, Optional oder Immer.

Niemals: Diese Option macht jeden Befragten identifizierbar

Wahlweise: Mit dieser Option kann der Befragte wählen, ob er seine Identität verbergen möchte oder nicht

Immer: Diese Option verbirgt die Identität jedes Befragten

Wenn die Option Immer ausgewählt ist, können Sie außerdem die erweiterten Einstellungen für die verborgene Identität aktivieren:

Diese Funktion ermöglicht zusätzliche Funktionen:

1. Einstellung eines Schwellenwertes für die Anzahl der Antworten

… wodurch der Zugriff auf die Ergebnisse für einzelne Fragen gesperrt wird, bis die Schwelle für die Anzahl der Antworten der jeweilige Frage erreicht ist (betrifft Exporte und LiveReports):

2. Zugriff auf Rohdaten und Einzelantworten deaktivieren

… deaktiviert den Zugriff für das Abrufen von Rohdatenexporten und das Öffnen von Einzelantwortformularen.

Die folgenden Funktionen werden dann deaktiviert:

– „Kopie der Antwort an E-Mail senden“

– „Q&A-Tags“, „Befragten-Daten-Tags“ und „Empfangsbestätigungs-Tags“

– „Spalten auswählen“ in Follow-Up

– „Rohdaten“ und „Alle Antwortformulare“-Export (z.B.):

Versteckte Identität und Verteilung

Wenn „Versteckte Identität“ auf „Immer“ eingestellt ist, werden in der „Liste der Eingeladenen“ in der Verteilung die E-Mail-Adressen der Eingeladenen angezeigt, aber niemals der Beantwortungsstatus der einzelnen Eingeladenen.

Wenn „Versteckte Identität“ auf „Optional“ eingestellt ist, müssen sich mindestens 6 Befragte für „Versteckte Identität“ entschieden haben, damit die Antworten und der Beantwortungsstatus der Befragten mit nicht verdeckter Identität angezeigt werden:

 

Bitte beachten Sie:

  • Damit die Identität Verbergen-Einstellungen wirksam sind, dürfen Sie keine Fragen oder Befragungsdaten einfügen, die es ermöglichen, die Befragten in der Umfrage zu identifizieren.
  • Die Hidden-Identity-Einstellungen werden gesperrt, wenn die Umfrage veröffentlicht wir
academy

Über die Akademie

Haben Sie eine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Unter Dokumentation haben wir informative Beschreibungen zusammengestellt, die Ihnen helfen, die Funktionen von Essential vollständig zu verstehen. Durch den Erkenntnisgewinn erhöhen Sie den Wissensstand in der gesamten Organisation